153. Auktion

Nachverkauf | Präsenzauktion

12

Trachtenfiguren "Miesbacherin" und "Tiroler Schütz".

Limit 300 EUR
Ergebnis:
500 EUR

Beschreibung

Trachtenfiguren "Miesbacherin" und "Tiroler Schütz". NYMPHENBURG. Geprägte Wappenmarke und grüne Stempelmarke 1912 - 1975. Modellnummer 832. Entwurf von Resi Schröder-Lechner, 1937. Farbig staffiert. Auf einem Sockel schreitende Frau in Miesbacher Tracht mit rotem Kleid, blütenverziertem Mieder mit Silbergschnür, blau-weißer Schürze und Dirndlhut. Blüten am Mieder minimale Fehlstellen, Stand am Rand minimalst gechipt. Höhe 19,5 cm. Dabei Tiroler Schütze mit grünem Rock, Hut und Gewehr auf Sockel. Hutkrempe, Gewehr geklebt, Trageriemen fehlt, Blüten am Hut minimale Fehlstellen, Stand gechipt. Höhe 23,5 cm. Grüne Manufaktur-Marke, Blindmarken, Rautenmarken. Unter UV-Licht geprüft: sonst einwandfreier Zustand. Anmerkung: LECHNER (Schröder-Lechner), Resi, 1910 Braunau am Inn - 2000 Gohfeld, Bildhauerin, lebte in Löhne/Nordrhein-Westfalen. 1929 - 36 Akademie in Wien, 1936 - 38 Akademie in München, seit 1932 auf zahlreichen Ausstellungen vertreten: Akademiepreis 1932, 1934, 1935; Preis der Stadt Braunau 1943, Kulturpreis 1944. Zahlreiche bedeutende Figuren für Nymphenburg im naturalistischen Stil seit 1937. Literatur: Nymphenburger Moderne Alfred Ziffer, Seiten 374-375, Katalognummern 531 und 532, Biographien Seite 442 und Figurenverzeichnis Seite 460.

Kategorie: Porzellan- und Figuren.

Dieser Text wurde maschinell mit Google Translate übersetzt. Wir garantieren nicht für eine vollständige und fehlerfreie Übersetzung, ebenso schließen wir eine Haftung bei fehlerhaften Informationen aus.

Auktionshaus Rütten GmbH © 2018
powered by AuctioNovo GmbH