Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

195 Auktion

Nachverkauf | Präsenzauktion

121

Seltener Dresdener Reisewecker. Mitte 18. Jahrhundert. Naumann, Dreßden

Limit 4.500 EUR

Beschreibung

Seltener Dresdener Reisewecker. Mitte 18. Jahrhundert. Naumann, Dreßden. Messing-Korpus, auf geschweiften Zargenfüßen, dekoriert mit Rankendekor, graviert, mittig hochgebogener Uhrenkasten, seitliche zwei Seiten verglast. Zifferring aus Eisen. Zifferblatt kleine Beschädigung bei 11 Uhr. Zeiger schwarz patiniert, Tagesläufer mit Spindelgang, Halbstundenschlag auf Glocke im Boden, Repetition. Auf der Platine Aufzuglöcher für Gehwerk, Schlagwerk und Weckwerk, ebenso hier graviert "Naumann Dreßden". Gehäuse-Höhe ca. 15 cm. Uhrenschlüssel dabei. Anmerkung: Funktion nicht geprüft. Keine Gewähr für Ganggenaugkeit und Dauerfunktion.

Kategorie: Uhren / Zubehör

Dieser Text wurde maschinell mit Google Translate übersetzt. Wir garantieren nicht für eine vollständige und fehlerfreie Übersetzung, ebenso schließen wir eine Haftung bei fehlerhaften Informationen aus.

Auktionshaus Rütten GmbH © 2024
powered by Bidpath GmbH