live

163. Auktion

Aktuell | Präsenzauktion

6

LEUTERITZ, Ernst August.

Limit 490 EUR
nicht verfügbar

Beschreibung

LEUTERITZ, Ernst August. 1818 Meissen - 1893 ebend. Große Schlangenhenkelvase. MEISSEN 1910 - 1911 (Jubiläumsmarke 1710 - 1910 wurde als Gedenkmarke zum 200. Gründungstag Porzellanmarke bestimmt), Modellnummer A 148. Ovoider Korpus mit montiertem Standfuß (geschraubt), hochgezogene Handhaben in Form von Schlangenpaare, beidseits farbige Blumenbemalung, partiell kobaltblauer Fond, Goldfond, reliefiert, gold staffiert. Höhe 49 cm. Bodenseitig Manufakturmarke. Literatur: BERGMANN Supplement The Art of MEISSEN Figures Model Numbers A 100 - Z 300, Kat.Nr. 2101, Seite 56. Und Meissner Porzellan von 1710 bis zur Gegenwart. Anmerkung: Um die Jahrhundertwende kam es zu einer völlig neuen Porzellangestaltung durch beste Künstler des Jugendstils. Die von italienischen Vasen der Spätrenaissance bekannten Schlangenhenkel zierten bereits Meissner Empiretassen. Leuteritz verband sie mit einer klassisch strengen Vasenform und ahnte nicht, daß diese imposante Schöpfung in verschiedenen Variationen eine der größten Verkaufserfolge werden sollte

Kategorie: Porzellan- und Figuren.

Dieser Text wurde maschinell mit Google Translate übersetzt. Wir garantieren nicht für eine vollständige und fehlerfreie Übersetzung, ebenso schließen wir eine Haftung bei fehlerhaften Informationen aus.

Auktionshaus Rütten GmbH © 2019
powered by AuctioNovo GmbH