165. Auktion

Nachverkauf | Präsenzauktion

Zusatzinformationen

EINLADUNG zur Auktion.

Wir  eröffnen mit unserer 165. Auktion am 22. Februar 2020 das neue Auktionsjahr.

Qualitätsanspruch, Diskretion und Souveränität  sind wie gewohnt unsere Maxime mit  Blick auf Werte mit Bestand in Zeiten ständigen Wandels.

Zum Aufruf kommen ab 13 Uhr rund 300 Lose aus den  Kategorien Gemälde, Silber, Skulpturen,  Möbel und Einrichtung, sakrale und religiöse Kunst,  Schmuck, Uhren und vieles mehr.

Auch ist feines Porzellan  für die feine Tafel von den Manufakturen  Meissen, Nymphenburg,  KPM Berlin und Herend in dieser Auktion  vertreten.

In dieser umfangreichen Sparte mit 58 Posten finden Sie  auch sehr interessantes  figürliches Porzellan, so von der Manufaktur Rosenthal die  Glücks- und Schicksalsgöttin „Fortuna“ ,  von der Manufaktur Nymphenburg  „Chinesischer Bonze auf hohem Sockel“ und auch der kleine schreitende Eisbär von Meissen sind mehr als nur einen Blick wert.  

Zwei besonders interessante  Stücke unter  den Glasobjekten  aus dem Hause Lalique,  zum einen die Schale „Pinson“, die mit Buchfinken auf stilisierten Blättern sitzend verziert ist und zum anderen die Pokal-Vase „Elisabeth“, umlaufend verziert mit auf Blattzweigen hockenden kleinen Spatzen,  erfreuen sich immer großer Beliebtheit.

Weiter geht es mit der Sparte Gemälde. Neben attraktiven Landschafts- und Genre-Gemälde von namhaften Künstlern kommen u. a. auch ein Barockgemälde „Immaculata“ (Unbefleckte Empfängnis), ein Gemälde der bekannten Stillebenmalerin Hildegard Schwammberger  und ein  Damenporträt  mit Rosen, Umkreis des Bildnis-Malers Ritter Gabriele VON MAX,  zum Aufruf.

Im ersten Teil der Auktion  offerieren wir Ihnen auch die Sparte Silber.  Neben repräsentativen Tafelaufsätzen mit Original-Glasschalen  finden Sie auch  umfangreiche Tafelbestecke, Kerzenleuchter, Tabletts, Henkelschalen und viele praktische Einzelobjekte,  des weiteren zwei  jagdliche Henkelbecher und zwei  Karaffen aus 925er Sterlingsilber, die Handhaben jeweils aus poliertem  Eberzahn.

Nach einer kurzen Pause geht es ebenso spannend weiter und in der Sparte Einrichtungsgegenstände gibt u.a. eine Biedermeier-Vitrine und ein sehr elegantes, großes Biedermeier-Sofa im besten wohnfertigen Zustand zu entdecken.

Wir freuen uns, Ihnen in der Sparte Skulpturen/Plastiken  insgesamt  drei Werke des Künstlers Heinrich KIRCHNER  präsentieren zu können, unter anderem das Objekt  „Mann im Boot sieht das andere Ufer“,  „Kleiner Wanderer Abraham“ und das Wandrelief „Flucht nach Ägypten“.

Ebenso  auch erwähnenswert  die Bronzeplastik von Ernst  SEGER „Ballspielerin“, ein stehender Akt in halbgebückter Haltung, die einen Ball in gekonnter Eleganz über die Armrücken gleiten lässt.

Liebhaber und Sammler überraschen wir in der Sparte Uhren  nicht nur mit einer TAG-HEUER Unisex-Armbanduhr, sondern auch mit einer Taschenuhr von REUGE mit Wecker, Spieluhr- und Figurenautomat, ebenso zu finden von REUGE  ist auch eine Walzenspieluhr mit drei Melodien In der Sparte Varia.

Schmuck ist mit 85 Losen die stärkste und umfangreichste Kategorie  der Auktion.

Was wäre eine Auktion ohne einige hübsche und seltene Exemplare und die gute Gelegenheit nach einem besonderen Geschenk für eine besondere Person zu stöbern.

So kommen zum Ende dieser Auktion Ringe, Ketten, Uhren, Frack- Manschettenknöpfe, Armbänder u.v.m.  unter den Hammer, darunter auch ein  außergewöhnlicher STEINBERG Memoire-Ring mit Brillanten in sehr guter Qualität; ein exklusives Collier aus 750er Gelbgold, besetzt mit 18 Akoyazuchtperlen sowie Brillanten von ca. 1,8 Carat und  ein SCHOEFFEL-Damenring aus 750er Gelbgold mit kleinen Brillanten, mittig besetzt mit einer grauen Tahiti-Perle.

Wir laden Sie wie gewohnt zur Vorbesichtigung ein, wo alle Gegenstände für Sie liebevoll arrangiert wurden.

Vorbesichtigungszeiten

Am Montag, 17.02. -  Donnerstag, 20.02.2020, jeweils von 11 – 18  Uhr und

am Auktionstag noch eingeschränkt möglich von 11 Uhr bis 13 Uhr.

Am Freitag,  21.02.2020 ist das Auktionshaus wegen Vorbereitung für die Auktion geschlossen.

Mit  der  Vorbereitung  für die 166. Auktion am 18. April 2020 haben bereits begonnen.

Seien Sie mit dabei. Einlieferungen werden für diese Auktion noch bis zum 25. März 2020 angenommen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.       

Auktionshaus Rütten GmbH

www.auktion-ruetten.de

Informationen


Berechtigung anzeigen
Online-Katalog
Auktionszeitraum
Sa 22.02.2020 00:00
Sa 22.02.2020 13:00

Vorbesichtigung

Vorbesichtigung: 17.02. – 20.02.2020
tägl. von 11 – 18 Uhr
am Freitag, 21.02.2020 w/ Vorbereitung der Auktion keine Vorbesichtigung möglich.
Am Auktionstag eingeschränkt: von 11 – 13 Uhr


Versteigerungsort

Die Versteigerung findet im Auktionshaus statt.


Ansprechpartner

Frau Elke Rütten


Aufrufzeiten am Sa, 22.02.2020
Kategorie Anzahl Startzeit
Glas, Kristall. 10 00:00 Uhr
Silber, Versilbertes . 36 00:00 Uhr
Asiatica/Africana 8 00:00 Uhr
Möbel/Einrichtungsgegenstände 11 00:00 Uhr
Militaria, Abzeichen und Orden. 3 00:00 Uhr
Skulpturen, Plastiken 13 00:00 Uhr
Sakrales. Religiöse Motive. 19 00:00 Uhr
Varia 7 00:00 Uhr
Uhren und Zubehör 10 00:00 Uhr
Schmuck 85 00:00 Uhr
Aufrufzeiten am Sa, 22.02.2020
Kategorie Anzahl Startzeit
Porzellan- und Figuren. 58 13:00 Uhr
Gemälde. 42 13:45 Uhr

Highlights dieser Auktion

Auktionshaus Rütten GmbH © 2020
powered by AuctioNovo GmbH