150. Auktion

Abgeschlossen | Präsenzauktion

Zusatzinformationen

Mit unserer Weihnachtsauktion beschließen wir das Auktionsjahr 2017 mit einem hochwertigen und vielfältigen Angebot von 500 Positionen.

Begonnen wird mit der umfangreichen Sparte Porzellan- und Figuren. Zahlreiche Objekte der verschiedensten Manufakturen, wie MEISSEN, NYMPHENBURG, HEREND/Ungarn, KPM Berlin, u. v. a. kommen hier zum Aufruf. Erwähnenswert sind zwei Jugendstil-Figuren, „Bauer mit Ochsengespann“ und „Eisbär“ der Manufaktur MEISSEN sowie eine umfangreiche Sammlung an reizendem Figürlichem der Manufaktur NYMPHENBURG.  

Die Sammler von hochwertigen Porzellanfiguren werden ein ganz besonderes Augenmerk auf die Figuren „Brandenburgischer Musketier“ und „Rehbock“ der Manufaktur ALLACH richten.

Weiter geht es mit der Sparte Druckgrafiken, hier werden seltene Arbeiten des deutschen Bildhauers Wolf Hirtreiter angeboten. Weitere Werke des Künstlers sind in der Sparte Skulpturen, Plastiken zu finden.

Die erste Hälfte der Auktion schließt mit der Postengruppe Gemälde mit 98 Losen. Hier kommen u. a. neben attraktiven Landschafts- und Genre-Gemälden ein Gemälde von Joseph WOPFNER, „Mäher Chiemgau“ und aus dem Nachlass der Hermine Fischer eine umfangreiche Sammlung von Gemälden des Malers Franz FRANKL, ein Gemälde von Constant Joseph BROCHART „zwei junge Mädchen auf winterlicher Veranda Tauben fütternd“ und ein Gemälde „Birken in Heidelandschaft“ von Alexander Max KOESTER, der vor allem für seine Entenbilder bekannt ist, zum Aufruf.

Nach der Pause offerieren wir Ihnen in der Sparte Glas, Kristall hochwertige Glasserien, zu nennen die Trinkglasgarnitur „Splendid“ von MOSER und in der Sparte Asiatica/Africana kommen ein Paar Miniatur-Vasen, China 17. Jahrhundert, welche Teil des berühmten Vung-Tao Cargo waren, zum Aufruf.

Viele praktische Einrichtungsgegenstände vom Kleinmöbel über diverse Jugendstil-Leuchten bis hin zum chinesischen Hochzeitsschrank beeindrucken im nächsten Kapitel, zu entdecken ist  hier ein großer Tisch mit geschliffener Schieferplatte, datiert 1691 mit umlaufender Inschrift "Gott allein, die Ehre“.

Als nächstes freuen wir uns Ihnen zudem fünf seltene Neapolitanische Krippenfiguren, Italien 19. Jahrhundert, mit feiner Bemalung und aufwendiger textiler Bekleidung, präsentieren zu können.

Weiter geht es mit der Sparte Ikonen, unter anderem kommen zum Aufruf eine hochwertige „Russische Vierfelderikone“ aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhundert, mit beiliegender Expertise des Ikonenmuseums Autenried, sowie eine Reiseikone als Triptychon, aus dem 19. Jahrhundert.

Passend zur Weihnachtszeit offerieren wir Ihnen ein umfangreiches Angebot im Bereich Sakrales und Religiöse Motive. Neben einer Vielzahl an Engels- und Heiligenfiguren in verschiedenen Größen sind beeindrucken besonders:

  1. Die große  bekrönte Madonna mit Kind.
  2. Der monumentale Christus als Jüngling auf Podest.

Beide Figuren aus dem 18. Jahrhundert.

  1. Aus dem Nachlass von Rudolph Moshammers eine große Luther-Bibel datiert 1721.

Bei den winterlichen Temperaturen werden auch die Liebhaber exklusiver Pelze auf ihre Kosten kommen. Eine ausgesuchte Auswahl an Pelzen hängt zur Anprobe bereit.

Wer noch ein extravagantes Geschenk sucht, wird sicher in den Sparten Schmuck, Uhren und Zubehör fündig werden, ob er nun einen großen oder kleinen Geldbeutel hat. Ersterer könnte sich vielleicht für das Paar Manschettenknöpfe, ein Geschenk von Kaiser Haile Selassie, interessieren. Auch der „Aquamarin/Spinell-Ring“ oder der „Kamee-Anhänger, um 1880/90“ und viele weitere Ringe, Colliers und Armbänder werden die schmuckbegeisterte Dame sicher reizen.

Mit der spannenden und vielseitigen Sparte Silber verabschieden wir uns aus dem Jahr 2017.

Neben einem repräsentativen Silberkorb aus dem 19. Jahrhundert mit originalem Glaseinsatz, sind erwähnenswert eine seltene, englische Biscuitbox aus Sterlingsilber, innen vergoldet, in Muschelform gearbeitet, und für den festlichen und reich gedeckten Tisch ein umfangreiches Silberbesteck mit 167 Teilen.

Detaillierte Informationen zu allen Objekten finden Sie im Text- oder auch im Onlinekatalog auf www.auktion-ruetten.de.

Alle Auktionsobjekte können Sie gerne während unserer Vorbesichtigungszeiten in Augenschein nehmen:

Montag, 04. Dez. bis Donnerstag, 07. Dez. 2017, jeweils 11 bis 18 Uhr.

Am Freitag, den 08. Dez 2017 wegen Auktionsvorbereitung geschlossen und

am Auktionstag, 09.Dez 2017 noch eingeschränkt möglich von 11 bis 13 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Weihnachtsauktion und wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und für das Neue Jahr 2018 beste Gesundheit, viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit.

Auktionshaus Rütten GmbH

Elke Rütten und Team

 

Informationen


Berechtigung anzeigen
Online-Katalog
Auktionszeitraum
Sa 09.12.2017 13:00

Vorbesichtigung

Nehmen Sie sich Zeit zur Vorbesichtigung:
Von Montag, 04.12. - 07.12..2017 von 11 – 18 Uhr
und am Auktionstag, 09.12..2017 von 11 – 13 Uhr.
Am Freitag, 08.12.2017 ist das Auktionshaus wegen Vorbereitung geschlossen.


Versteigerungsort

Die Versteigerung findet im Auktionshaus statt.


Ansprechpartner

Frau Elke Rütten


Aufrufzeiten am Sa, 09.12.2017
Kategorie Anzahl Startzeit
Porzellan- und Figuren. 141 13:00 Uhr
Druckgrafiken. 5 13:45 Uhr
Aquarelle. Handzeichnungen. 5 13:50 Uhr
Gemälde. 98 13:55 Uhr
Glas, Kristall. 16 15:15 Uhr
Keramik 5 15:20 Uhr
Vitrinenobjekte 11 15:25 Uhr
Asiatica/Africana 34 15:35 Uhr
Möbel/Einrichtungsgegenstände 16 15:45 Uhr
Varia 8 16:00 Uhr
Militaria, Abzeichen und Orden. 7 16:05 Uhr
Skulpturen, Plastiken 15 16:10 Uhr
Neapolitanische Krippenfiguren. 5 16:20 Uhr
Ikonen 11 16:25 Uhr
Sakrales. Religiöse Motive. 28 16:35 Uhr
Pelze. Vintage. 13 16:50 Uhr
Uhren und Zubehör 6 17:00 Uhr
Schmuck 34 17:05 Uhr
Silber, Versilbertes . 35 17:20 Uhr
Auktionshaus Rütten GmbH © 2019
powered by AuctioNovo GmbH